Hallo liebe Maiglöckchen, wir sind geschlüpft.

Pünktlich zum verspäteten Wintereinbruch am 4. Mai hat sich das BEAT im BEET Kollektiv wieder in Pirna-Jessen getroffen und den aktuellen Stand der Festivalplanung diskutiert. Praktischerweise saßen wir, von Regen (und Schneegraupel) geschützt im wohl temperierten Gewächshaus, quasi direkt auf dem Dancefloor, umringt von Blümchen, mit dem Trommeln der Tropfen auf dem Foliendach.

Es war nicht das erste Mal, das wir zusammen saßen. Diverse Projektanträge sind schon geschrieben und abgeschickt, Menschen haben Poster gemalt und gestaltet, uns Tipps zum Weitervernetzen gegeben oder uns einfach nur gesagt, dass es toll ist, dass wir was lostreten in Good Old Pürna.

Das motiviert natürlich! Und so freuen wir uns umso mehr, dass das BEAT im BEET – Festival und Forum durch intensive Hege und stetiges Begießen wächst und gedeiht. Wir schauen vorsichtig optimistisch unters Glasdach und denken: Ja, das könnte tatsächlich was werden.

Im Mai stehen dann auch wichtige Sachen an: Fördermittelentscheidung,Bandzusagen, Crowd-Funding-Kampagne, Arbeitseinsatz und und und.

Dann drückt uns mal die grünen Daumen und gut Holz!

Euer BEAT im BEET Kollektiv

PS: Wer noch Lust, Ideen, Muße und Kapazitäten zum Mitmachen hat, wer sich noch Fragen stellt oder uns einfach noch einen Tip in einer Sache geben möchte – kontaktiert uns gern per Mail, auf Facebook oder Instagram.